Information

next  Intention
next  Anmeldung
next  Einblick für Zubringerschulen
next  Schnuppertage
next  Ablauf für Schüler/innen
next  Ablauf für Zielschulen
next  Ablauf für Zubringerschulen

 

Sch�lerin Intention:

Der §13 SchUG ermöglicht jedem Schüler/jeder Schülerin der 8. Schulstufe die Möglichkeit der "Individuellen Berufs- und Bildungsorientierung". Dazu bietet der Landesschulrat für Vorarlberg "Schnuppern In Schulen (SIS)" an.

Es besteht die Möglichkeit an den BMHS (Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen), den ORG (Oberstufenrealgymnasien) und den RG (Realgymnasien) Schnuppertage zu besuchen.

Die Anmeldung ist auf diesen Seiten möglich: next  Anmeldung

Achtung Falls das Schnuppern genehmigt wird, besteht Teilnahme- und Anwesenheitspflicht. Eine Nichtteilnahme gilt als unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht! Zur Genehmigung des Schnupperbesuches durch den Klassenvorstand und zur Bestätigung durch die besuchte Schule ist das Schnupperformular auszudrucken!

Die Auswahl des richtigen Schultyps ist eine schwierige und nachhaltige Entscheidung, die vor allem der Eignung und Neigung der Jugendlichen entgegenkommen sollte.

next  Seitenanfang

 

Anmeldung:

Anmeldung für Schüler/innen und Ausdruck des Schnupperformulars:  

next  Seitenanfang

 

Einblick für die Zubringerschulen:

ab 10. Oktober 2019

next  Seitenanfang

 

Schnuppertage:

next  Seitenanfang

 

Ablauf für Schüler/innen:

Die Anmeldung durch die Schüler/innen erfolgt auf diesen Seiten: next Anmeldung. Eine Hilfestellung durch die Lehrer/innen im Berufsorientierungs- oder Informatikunterricht wäre hilfreich.

Die Schüler/innen melden sich mit (beliebigem) Benutzernamen und Passwort an, geben dann Namen und Herkunftsschule an und treffen ihre Wahl. Die E-Mail-Adresse ist nicht mehr zwingend erforderlich, sie muss insbesondere nicht mehr eindeutig sein. Die Adresse dient einer allenfalls erforderlichen Kontaktaufnahme mit dem Schüler/der Schülerin. Ebenso verhält es sich mit der Telefonnummer.

Nach Eingabe der Wünsche und Ablauf der Anmeldefrist kann der Schüler/die Schülerin ein Schnupperformular ausdrucken. Der Schüler/die Schülerin legt das Formular dem Klassenvorstand zur Genehmigung des Schupperbesuches vor (Unterschrift), nimmt es zur Zielschule zur Bestätigung des Besuches (Schulstempel) mit und bringt es abschließend als Entschuldigung für den versäumten Unterricht dem Klassenvorstand.

Der Schnupperbesuch ist nur mit Vorlage des vom Klassenvorstand unterschrieben Schnupperformulars möglich.

next  Seitenanfang

 

Ablauf für Zielschulen:

Neu ab 2019 Die Zielschulen können ihre Kontingente selbst eingeben. Die Ersteingabe sollte spätestens bis zum 13. September 2019 erfolgen. Kontingenterhöhungen sind bei Bedarf auch später noch möglich.

Nach Beendigung der Anmeldephase (ab 8. Juli 2019) steigen die Zielschulen mit ihrer Schulkennzahl und ihrem Passwort in die Internetplattform http://sis.vobs.at ein und erhalten die Liste aller Anmeldungen für ihre Schule zum Drucken.

Um die Intention der Schnuppertage zu erreichen, soll das Schnupperprogramm die spezifischen Schwerpunkte des Ausbildungsangebotes vorstellen.

Schnupperzeiten:

Zum Besuch der Schnupperveranstaltungen sind nur Schüler/innen zugelassen, die ein Schnupperformular unterzeichnet vom Klassenvorstand vorlegen. Die Besuchsbestätigungen dürfen erst am Ende des Halbtages und ausschließlich auf dem Schnupperformular ausgegeben werden.

next  Seitenanfang

 

Ablauf für Zubringerschulen:

Neu ab 2019 Die Zubringerschulen sammeln die DSVGO-Einverständniserklängen, die für die Anmeldungen notwendig sind.

Die Zubringerschulen erhalten nach Beendigung der Anmeldephase ab 8. Juli 2019  über die Internetplattform http://sis.vobs.at mit ihrer Schulkennzahl und ihrem Passwort Einblick in alle Anmeldungen ihrer Schüler/innen und können eine Gesamtliste herunterladen.

Die Zubringerschulen können durch eine gezielte Vorbereitung und Auswertung der Erfahrungen der Schüler/innen viel zum Erfolg der Aktion beitragen.

next  Seitenanfang